27. Juli 2017

Credit Europe Bank

Die Credit Europe Bank ist in den Niederlanden ansässig und wurde 1994 gegründet. Besonders bei Krediten und Sparinvestitionen hat das Kreditunternehmen einen festen Stellenwert auf dem europäischen Finanzmarkt. Besonders in Deutschland, den Niederlanden und Belgien sind sie vertreten. Bevor das Unternehmen 2007 in Credit Europe Bank umbenannt wurde, war es als Finansbank bekannt. Besonderer Grund für die Namensänderung war der Ausdruck der europäischen Ausrichtung der Credit Europe Bank.

Das Tagesgeldkonto des Unternehmens wurde bereits 2006 von der Stiftung Warentest als positiv und 2009 erneut dauerhaft gut bewertet. Die Zinsen fallen allerdings mit 1,50 % p.a. leider nur ins Mittelfeld der Spitzenbanken. Doch neben dem Tagesgeldkonto kann ebenfalls ein Festgeldkonto eingerichtet werden, dass sage und schreibe 4,00 % p.a. Zinsen abwirft. Dabei gibt es allerdings den Nachteil,dass die Verfügbarkeit ihres Geldes sehr eingeschränkt ist. Doch der Zinssatz von 4,00 %p.a. bleibt über die gesamte Laufzeit hinweg konstant, wobei sich die Zinsen vom Tagesgeldkonto täglich ändern könnten.

Beim Tagesgeldkonto können Sie darauf vertrauen, dass Sie zu jeder Zeit Zugriff auf Ihre Einlagen haben. Überweisen Sie den gewünschten Betrag einfach auf Ihr Girokonto und schon können Sie das Geld ausgeben nach der normalen Wartezeit bei Überweisungen. Ab dem ersten Euro erhalten Sie bereits bei Ihrem Tagesgeldkonto Zinsen gut geschrieben, doch leider ist es lediglich möglich maximal 250000 Euro als Einlage zu führen. Für große Unternehmen ist dieses Konto somit nicht zu empfehlen. Doch es wird keine Zinsstaffelung angewendet. Bis zur Maximaleinlage bekommt jeder Kunde die gleichen Zinssatz ausgezahlt, egal ob er 100 oder 100000 Euro Einlagen besitzt.

Besonders attraktiv ist die Aussicht auf kostenlose Kontoauszüge einmal im Quartal. Die Zinsausschüttung erfolgt einmal jährlich zum Ende des Jahres und verspricht somit keine Zinseszinsen. Das Konto wird bequem per Onlinebanking verwaltet, was dem Kunden Bankgänge erspart. Leider ist die Einlagensicherung von 100000 Euro sehr knapp bemessen und wird gut situierten Bankkunden nicht überzeugen

Für Kunden mit hohen Zinsansprüchen ist das Festgeldkonto auf jeden Fall zu empfehlen, wenn Sie auf die tägliche Verfügbarkeit verzichten können. Falls Sie jedoch auf gerade diese Eigenschaft bauen und sehr große Beträge anlegen möchten, sollten Sie sich für ein anderes Kreditinstitut entscheiden. Da sie Einlagensicherung nur 100000 Euro abdeckt, werden sich große Firmen vorwiegend für Banken entscheiden, die eine 100-prozentige Einlagensicherung garantieren.